Die Wildbienen Deutschlands NTg4Mjk1Nw 881x1200 370Wertvolle Blütenbestäuber stark bedroht: Wildbienen im Fokus - Seitdem die Medien über das weltweite „Bienensterben“ und dessen fatale Folgen berichten, ist das öffentliche Interesse an dieser Insektengruppe stark gestiegen. Oftmals wird dabei „Biene“ mit der prominenten „Honigbiene“ gleichgesetzt. Doch das vermittelt ein falsches Bild: Während unsere Westliche Honigbiene zahlreicher als je zuvor ist, sind Wildbienen von einem besorgniserregenden Rückgang betroffen. Sie stehen nun im Fokus des umfassenden Werkes „Die Wildbienen Deutschlands“ (Verlag Eugen Ulmer) von Paul Westrich, dem führenden Experten für Wildbienen in Deutschland. Er zeigt auf, welche Ansprüche Wildbienen an ihre Lebensräume stellen, welche Strukturen sie benötigen und welche Vielfalt an Pollenquellen notwendig ist, wenn man die Arten, die bis jetzt überlebt haben, erhalten und ihren weiteren Rückgang aufhalten will. Über 560 Steckbriefe enthalten zudem alles Wissenswerte zu Verbreitung und Biologie sämtlicher heimischer Arten. 1700 Farbfotos, darunter 460 Lebendfotos mit Merkmalen zur Feldbestimmung, machen dieses umfassende Werk so einzigartig. Viele Arten, Nestbauten und Verhaltensweisen der Wildbienen sind so zum ersten Mal im Bild zu sehen.

Dr. Paul Westrich studierte Biologie und promovierte in Tübingen. Mit seinem ersten Buch "Die Wildbienen Baden-Württembergs" machte er die Wildbienen einem breiten Publikum bekannt. Seitdem erforscht er diese Tiergruppe und gibt sein Wissen in zahlreichen Publikationen und Vorträgen weiter. Für seine grundlegenden Arbeiten über Wildbienen wurde er mit der Meigen-Medaille der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie ausgezeichnet. 

Paul Westrich, Die Wildbienen Deutschlands, 824 Seiten, 1700 Farbfotos, gebunden, EUR [D] 99,00, Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer, 2018, ISBN 978-3-8186-0123-2

 

Cover Das Genie der Honigbienen NTg4Mjk1NA 1135x1200 370Der Bienenfotograf Eric Tourneret und die Journalistin Sylla de Saint Pierre präsentieren zusammen mit dem Bienenexperten Prof. Dr. Jürgen Tautz faszinierende Aufnahmen und beeindruckende neue Fakten rund um den Bien. Es sind verzaubernde und ergreifenden Fotografien, die noch nie Gesehenes sichtbar machen, und aufzeigen wie der geniale Superorganismus Honigbiene funktioniert: wie vielfältig Bienen kommunizieren, was ihre kollektive Intelligenz ausmacht, wie sie demokratische Entscheidungen treffen und dass sie individuelle Charaktere sind, die auch mal faulenzen ... Dieses Buch gibt tiefe Einblicke in das geheime Leben der Bienen.

Autoren: Éric Tourneret, Sylla de Saint Pierre, Jürgen Tautz - Das Genie der Honigbienen, 2018. 264 Seiten, 152 Farbfotos, gebunden -  ISBN 978-3-8001-7999-2. EUR 49,95

 

Cover Mein Bienengarten NTI5NzcyMg 250x341 370Gärten werden für Wildbienen und Hummeln immer wichtiger. Aber was können Gartenbesitzer für die nützlichen Gartenmitbewohner ganz konkret tun? Elke Schwarzer zeigt in „Mein Bienengarten. Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen“ (Verlag Eugen Ulmer), wie die für Wildbiene und Co. passenden Pflanzen in die Gartengestaltung integriert werden können, um die emsigen Bestäuber anzulocken. Neben wichtigen Pflanzen für Insekten mit speziellen Vorlieben werden rund 80 bunte Bienenweiden vorgestellt, die für alle Insekten nützlich sind und in den kleinsten Garten passen. Die Autorin möchte mit ihrem humorvoll geschrieben Buch Lust darauf machen, im Garten auf Entdeckungsreise zu gehen und die vorgestellten Bienenpersönlichkeiten kennenzulernen. Die Pflanzrezepte und andere Fördermöglichkeiten führen zu raschen Erfolgserlebnissen und der Garten wird garantiert summen und brummen. Das Buch ist mit 110 Farbfotos üppig bebildert und liebevoll gestaltet.

Elke Schwarzer, Mein Bienengarten - Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen., 128 S., 110 Farbfotos, kart., EUR [D] 16,90 | EUR [A] 17,40 | CHF ca. 21,90 Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer, 2017 ISBN 978-3-8001-0870-1

 

358 Nisthilfen Bienen 370Nisthilfen für Wildbienen sind beliebt bei Groß und Klein. Oft passen sie aber nicht zu den Bedürfnissen der faszinierenden Tiere und werden kaum besiedelt. Wie man es richtig macht, zeigt Werner David in seinem Buch »Fertig zum Einzug: Nisthilfen für Wildbienen«, erschienen im pala-verlag. Praxiswissen und ein Herz für alles, was da kreucht und fleucht – so lässt der Autor den Funken der Begeisterung überspringen. Seine professionellen Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Selbstbau von Nisthilfen für Wildbienen versprechen spannende Erlebnisse im Garten, auf Balkon und Terrasse. Bau und Pflege der unterschiedlichen Varianten aus hohlen Pflanzenstängeln, Hartholz mit Bohrlöchern, Pappröhrchen oder gebranntem Ton stellt er ausführlich vor. Erfolgreich in der Praxis erprobt, nehmen Wildbienen sie gerne an.

Kompetent beantwortet Werner David zudem häufige Fragen, hilft bei typischen Problemen, weist auf Fehler hin und bietet sinnvolle Alternativen. Seine einzigartigen Fotografien aus dem Leben der Wildbienen machen das Lesevergnügen komplett. »Fertig zum Einzug« – mit diesem Buch gelingt’s bestimmt.

Werner David, Fertig zum Einzug: Nisthilfen für Wildbienen, Leitfaden für Bau und Praxis – so gelingt’s, pala-verlag, Darmstadt, 2016, 160 Seiten, Hardcover, 18,00 Euro, gedruckt auf 100 % Recyclingpapier, ISBN: 978-3-89566-358-1

 

Greenpeace Magazin Warenhaus Bienenbuch mod 370Was genau erzählen sich Bienen, wenn sie auf den Waben tanzen? Wie entsteht ihre kollektive Intelligenz? Gibt es Bienenarten außer „Maja“? Und was ist wirklich dran an der Behauptung, die Bienen würden aussterben? „Die Biene - Eine Liebeserklärung“ entführt seine Leserinnen und Leser in die Welt der Bienen, berichtet von ihrem Einfluss auf unsere Kultur, ihren erstaunlichen Fähigkeiten, ihrer Form des Zusammenlebens, ihren Verwandten, Produkten, Bedrohungen und von Menschen, die mit Bienen leben.

Autorinnen: Kerstin Eitner & Katja Morgenthaler, Gestaltung: Fons Hickmann m23, Format: 14 x 20 cm, 152 Seiten, 55 Abbildungen, Papier: 100% Recycling, 24,50 EUR, ISBN: 978-3-944222-03-5, Greenpeace Magazin Edition, Video zum Buch auf YouTube

 

Cover 370Bienen kennt doch jedes Baby, denkt Lina. Schließlich sind Bienen und Hummeln den ganzen Sommer über auf ihren Sonnenblumen herumgekrochen. Und Mama hat Lina erklärt, dass die Bienen dort Nektar trinken und daraus Honig machen. Hm, Honig! Lecker! Alles klar also. Oder doch nicht? Als es Herbst wird und die ersten Blätter ums Haus fegen, gibt es endgültig keine Blüten mehr. Und was machen Bienen dann im Winter?

Unter den Erwachsenen herrscht mal wieder allgemeine Ratlosigkeit. Denn das wissen sie auch nicht. Bloß gut, dass es Erwin gibt. Erwin, das Büchermännchen, hat sich wieder ins Zeug gelegt und für Lina Kopf und Kragen riskiert. Er hat im Herbst den Sommer besucht, um herauszufinden, was Bienen im Winter machen. Dabei hat er nicht nur die Große Wollbiene Wolfram getroffen: Wolfram Wollbiene, Sandra Sandbiene, Honilda Honigbiene und noch einige andere haben Erwin geholfen, für Lina so manches Bienen-Geheimnis zu lüften. Und so weiß Lina jetzt, dass die meisten Bienen auf ihren Sonnenblumen gar keine Honigbienen waren! LESEPROBE

Hardcover 68 Seiten, Verlag: Ottow, Autor: Silke Ottow, ET 08.02.2017, ISBN 978-3-00-055725-5, Preis 10,95 €

 

Kremer Mein Garten 370Bienen sind Profis in Sachen Bestäubung. Scheinbar unermüdlich fliegen sie von Blüte zu Blüte, sorgen damit für Früchte und liefern dem Menschen auch noch Honig. Aber das Leben ist für Bienen und Hummeln schwieriger geworden, denn sie finden oft nur ausgeräumte, monotone Landschaften und müssen gegen Pestizide und Krankheiten kämpfen.

Im eigenen Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon lässt sich ohne großen Aufwand eine bunte Vielfalt anpflanzen, die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge unterstützt und gleichzeitig die Menschen erfreut. Dieses Buch stellt die 200 besten Bienenpflanzen für den Garten vor, beschreibt ihren Nutzen für die Tiere und gibt Tipps für die Anpflanzung. Eine ausführliche Einleitung zur Lebensweise von Bienen vermittelt spannendes Hintergrundwissen.

Ein wichtiges Nachschlagewerk für alle, die lebendige Naturnähe anstelle von monotonem Dauergrün einrichten wollen!

Kremer, Bruno P., Mein Garten - ein Bienenparadies, Die 200 besten Bienenpflanzen, ISBN: 978-3-258-07844-1, 1. Auflage 2014, 272 Seiten, über 560 Farbfotos, Flexobroschur, 15,5 x 22,5 cm, 697g, Haupt Verlag, CHF 38.90 (UVP) / EUR 29.90 (D) / EUR 30.80 (A)

 

Zurbuchen Wildbienen 370Wildbienen sind in Mitteleuropa mit knapp 750 Arten vertreten. Die starke Abnahme des Angebotes an Blüten und Kleinstrukturen in weiten Teilen Mitteleuropas führte in den vergangenen Jahrzehnten zu einem alarmierenden Rückgang der Wildbienenbestände. Um die Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen langfristig zu sichern, bedarf es nicht nur der Honigbiene, sondern auch einer artenreichen Wildbienenfauna, daher sind Massnahmen zur Erhaltung und Förderung der Wildbienen dringend notwendig. Der vorliegende Band informiert über die faszinierenden Lebensweisen der Wildbienen und arbeitet die umfangreiche wissenschaftliche Fachliteratur zu Fragen des Wildbienenschutzes auf. Daraus werden konkrete und umsetzbare Schutzmassnahmen abgeleitet, die den Behörden und den Vertretern des Naturschutzes erleichtern, lokale und regionale Förderkonzepte auszuarbeiten und umzusetzen. Interessierten Privatpersonen werden Ideen für den praktischen Wildbienenschutz im eigenen Garten aufgezeigt. Behandelt werden unter anderem Fragen wie: Welche Blütenpflanzen und Kleinstrukturen sind besonders wichtige Ressourcen für die gefährdeten Wildbienenarten? Pollen von wie vielen Blüten braucht eine Wildbienenlarve für ihre Entwicklung? Wie gross sind die Distanzen, die Wildbienen zwischen Nahrungs- und Nistplätzen zurücklegen können? Wodurch zeichnen sich besonders wildbienenreiche Lebensräume aus? Wie gross ist das Potenzial des Siedlungsgebietes für die Förderung einer artenreichen Wildbienenfauna? Wie wirkt sich die Nahrungskonkurrenz durch die Honigbiene auf die Wildbienenbestände aus?

Zurbuchen, Antonia / Müller, Andreas, Wildbienenschutz - von der Wissenschaft zur Praxis, ISBN: 978-3-258-07722-2, Bristol-Schriftenreihe 33, 1. Auflage 2012, 162 Seiten, durchgehend 4-farbig illustriert, kartoniert, 17 x 24 cm, 484g, Haupt Verlag, CHF 36.00 (UVP) / EUR 36.00 (D) / EUR 37.10 (A)

 

Wilson Rich Die Biene 370Das kleinste Haustier des Menschen: eine spannende, reich bebilderte Entdeckungsreise in die Welt der Bienen. Bibliophile Ausgabe: ein ideales Geschenk für Bienen- und Gartenfreunde. Die Bienen der Welt in ihrer faszinierenden Vielfalt: Vierzig Arten werden ausführlich vorgestellt.

Rund 20 000 Bienenarten summen und brummen auf unserem Planeten. Die Westliche Honigbiene beispielsweise, die bekannteste Vertreterin der Bienen, ist das kleinste Haustier des Menschen und gleichzeitig von unschätzbarer Bedeutung als Blütenbestäuberin von Nutz- und Wildpflanzen. Seit Jahrtausenden wird sie vom Menschen genutzt und gehalten.

Dieses Buch nimmt uns mit auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der Bienen, enthüllt ihre erstaunlichen Fähigkeiten, schildert die unterschiedlichen Lebensweisen von Bienen, die alleine hausen, und solchen wie der Honigbiene, die in Staaten leben. Es gibt einen Einblick in Evolution, Biologie und Verhalten der unterschiedlichen Bienenarten und erzählt die lange gemeinsame Geschichte von Mensch und Honigbiene.

Noah Wilson-Rich, Die Biene - Geschichte, Biologie, Arten, ISBN: 978-3-258-07869-4, 1. Auflage 2015, 224 Seiten, über 180 farbige und 40 sw Abb., gebunden, 19,6 x 23,5 cm, 871g, Haupt Verlag, CHF 35.90 (UVP) / EUR 29.90 (D) / EUR 30.80 (A)

 

15412 0 Wir tun was fuer Bienen 370Unsere Bienen sind in Not! Honigbienen werden von Parasiten, Krankheiten und Pestiziden bedroht und viele Wildbienenarten stehen bereits auf der Roten Liste, weil ihre Lebensräume zerstört werden. Doch dagegen kann man etwas tun! Was genau, erklären Cornelis Hemmer und Corinna Hölzer in ihrem erweiterten und aktualisierten Buch Wir tun was für Bienen. Vom blütenreichen Bienengarten über selbst gebaute Insektenhotels bis hin zur kleinen Stadtimkerei geben sie Anregungen, Tipps und praktische Anleitungen, wie man den Bienen helfen kann.

Dank der vielen verschiedenen Hilfestellungen, die für jeden umsetzbar sind, wird es nicht mehr lange dauern bis ganz Deutschland wieder summt! Cornelis Hemmer studierte Biologie und Geografie, Dr. Corinna Hölzer ist Verhaltensbiologin. Beide sind seit 30 Jahren im Naturschutz aktiv und engagieren  sich in der Vermittlung von Grundlagenwissen über Nachhaltigkeit und Naturschutz. In Berlin gründeten sie die gemeinnützige Stiftung für Mensch und Umwelt und riefen die überregionale Initiative „Deutschland summt!“ ins Leben (www.deutschland-summt.de).

Cornelis Hemmer & Corinna Hölzer, Wir tun was für Bienen, 128 Seiten, Klappenbroschur, 143 Farbfotos, 5 Farb-Illustrationen, €/D 16,99 / €/A 17,50 / sFr 21,50, ISBN 978-3-440-15412-0, Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, ET: November 2017